Wissenswertes über Tortenaufleger

Wissenswertes über Tortenaufleger und Tortenbilder

Diese Informationsschrift wird stets mitgeschickt und enthält wichtige Informationen zu den Tortenbildern.

Diese Informationsschrift wird stets mitgeschickt und enthält wichtige Informationen zu den Tortenbildern.

Feuchtigkeit und Nässe sind für Tortenaufleger sehr  schlecht. Deswegen immer mit trockenen Händen arbeiten.

Zum Handling: Tortenaufleger möglichst lange in der mitgelieferten Verpackung lassen, weil sie darin eine lange Haltbarkeit haben. In kühler Umgebungstemperatur, trocken und dunkel lagern. Bitte auch  NICHT in den Kühlschrank legen, weil der Temperaturunterschied vom kalten Kühlschrank zur normalen Raumtemperatur hin zu groß ist (mitunter sind das 25 °C!) und das sich in der Verpackung sofort bildende Kondenswasser dem Tortenaufleger schaden würde.

Bitte auch nicht mit einer ungeschützten Bildtorte durch Regen oder dichten Nebel gehen. Aus wenn es nur ein paar Schritte zwischen dem Parkplatz und dem Haus sind – immer sicher abdecken!

Feuchtigkeit und Nässe, wie schon Nebel oder leiser Nieselregen, sind für Tortenaufleger und Tortenbilder sehr schlecht !

Feuchtigkeit und Nässe, wie schon Nebel oder leiser Nieselregen, sind für Tortenaufleger und Tortenbilder sehr schlecht !

Erst zum Dekorieren den Tortenaufleger aus der Verpackung nehmen und kurz vor der Übergabe auf die Torte legen.

Feuchte oder nasse Untergründe, wie reine Sahneschichten, reduzieren die Haltbarkeit deutlich; Sahne ist deswegen als Untergrund für Tortenaufleger nur sehr bedingt geeignet. Wenn man kurz vor der Übergabe den Tortenaufleger auf die Torte legt, mag es für ca. 1 Stunde gut gehen. In solchen Fällen sollte unter den Tortenaufleger eine andere feste Schicht, wie z.B. Fondant oder Marzipan vorgesehen werden (weitere Tipps finden Sie HIER). Fondant und Marzipan sind im übrigen ideale Unterlagen für Tortenaufleger, genauso, wie feste Schokoladenüberzüge, Buttercreme, Ganasche oder fest gewordener Zuckerguss. Bitte immer darauf achten, dass eine möglichst glatte Oberfläche entsteht, um den Tortenaufleger darauf zu legen.

Musterbeispiel für Muffinaufleger

Musterbeispiel für Muffinaufleger

Bei Muffinauflegern  kann die Muffinspitze etwas abgeschnitten werden, um die Aufleger besser auf der geraden Fläche platzieren zu können. Man kann die Muffinaufleger auch in eine Buttercremehaube stecken; dabei sollten sie aber aus Oblatenpapier (besonders dickes Esspapier) sein.

einzelne essbare Filmstreifen mit 3 oder 4 Bildern können leicht mit Fondantkleber zu beliebig langen Filmrollen zusammengefügt werden

einzelne essbare Filmstreifen mit 3 oder 4 Bildern können leicht mit Fondantkleber zu beliebig langen Filmrollen zusammengefügt werden

Wenn Filmstreifen um die Torte gelegt werden sollen, zunächst die  einzelnen Filmstreifen zusammenfügen. Dazu werden die (in der Regel mitgelieferten) dünnen Esspapierlaschen zunächst hälftig unter ein Ende des Filmstreifens geklebt.  Der anzuklebende Teil wird dann mit dem Fondantkleber Stoß an Stoß an den vorhandenen Filmstreifen angeklebt. So wird der Film in beliebiger Länge zusammenstellt. Auch hier: Bitte nicht zu früh um die Torte legen. Am besten alles soweit vorbereiten und dann erst am Tag der Übergabe an der Torte befestigen.

Regieklappen; hier als Beispiel mit einem Portraitbild des Beschenkten

Regieklappen; hier als Beispiel mit einem Portraitbild des Beschenkten

Wenn essbare Regieklappen auf die Torte gestellt werden sollen: Vorher mit einem spitzen Messer an den Stellen, wo die Einstecklaschen in die Torte kommen sollen, etwas vorstechen und die Regieklappe dann in diese Schlitze stecken. Die Regieklappen sind in der Regel aus dickerem Oblatenpapier und natürlich essbar. Damit haben die Einstecklaschen eine gewisse Führung und brechen nicht ab.

 

Die Befestigung der normalen Tortenaufleger auf den Torten kann mit etwas Zuckerguss erfolgen: Nicht flächig, sondern punktuell einige Zuckergußpunkte unten auftragen und dann den so vorbereiteten Aufleger auf die Torte legen. Zu empfehlen ist auch hier der fertige Fondantkleber, der sehr klebeintensiv und farblos ist. Er ermöglicht ein optimales Anhaften auf der Torte (den Fondantkleber nach Anbruch immer im Kühlschrank aufbewahren !).

Allgemeine Regel für die Anwendung  des Fondantklebers: Einen Streifen auftragen und glatt verstreichen, so dass nur ein dünner Klebefilm entsteht, Dann den Tortenaufleger auflegen und vorsichtig andrücken.

Privatsphäre achten – eigener Schutz im Internet ist wichtig

Sicherheit geht vor ! VORSICHT beim unverschlüsselten Einstellen von Bildern oder persönlichen Daten ins öffentliche Internet. DATENSCHUTZ - besonders bei Kinderaufnahmen - sollte oberstes Gebot sein.

Sicherheit geht vor ! VORSICHT beim unverschlüsselten Einstellen von Bildern oder persönlichen Daten ins öffentliche Internet. DATENSCHUTZ – besonders bei Kinderaufnahmen – sollte oberstes Gebot sein.

Bitte beachten: Bilder und persönliche Informationen sollten niemals unkontrolliert ins Internet gestellt werden. Besonders Bilder bergen – wenn sie unverpixelt sind –  ein Risiko, wenn Dritte die Daten zweckentfremden. Bitte daran denken: einmal im Netz – immer im Netz!

 

 

 

 

 

 

Zutaten, Bestandteile und Inhaltsstoffe

Bestandteile:
Zutaten Fondantpapier: Stärke(E422,E412) Maltodextrum, Glyerin, Zucker, Wasser, Stabilisatoren ((E414,E469),Lebensmittelfarbstoff (E171),Aromen (Vanilin), Konservie-rungsmittel (E202,E230),Süßstoff (Sucralose); Trennmittel Kartoffelmehl, E551, bedruckt mit für Lebensmittel zugelassenen Farben auf speziellen Druckmaschinen. Inhaltsstoffe:E151,E122,E104,E133,E110,E433,E155). Zusatzstoffe können die Aktivität und die Aufmerksamkeit von Kindern beeinflussen. Nährwerte auf 100g: Energie: 1457 kj / 348 kcal, Fett: 0g, davon gesättigte Fettsäuren: 0g, Kohlenhydrate: 86,9g davon Zucker: 14g, davon Stärke: 72,9g, Eiweiß: 0,1g, Salz: 0,075g Dicke 0,45 – 0,55 mm
Zutaten Oblatenpapier: Kartoffelstärke; Wasser; Olivenöl, 100 g enthaltedurchschnittlich 379 Kcal; Kohlehydrate 88,1g, davon Zucker 0g, Eiweiß 0,1g, Fett 3g, davon ungesättigte Fettsäuren 0,4 g; Salz 0g;  Wafer Paper 0,6 mm
Mindesthaltbarkeit: 2 Monate nach Lieferung (siehe Lieferschein-, Zustell- oder Rechnungsdatum). Gedruckte Tortenbilder können 1 Monat nach Lieferung in der geschlossenen Verpackung kühl, trocken und dunkel aufbewahrt werden. Kondensfeuchte und Wärme vermeiden. Tortenbilder können im Laufe der Lagerzeit nachdunkeln und Farbveränderungen erfahren. Dieses ist kein Mängelgrund.

 Hinweis zur Verwendung von Farbstoffen:
Ab dem 20. Juli 2010 müssen aufgrund der Verordnung (EG) 1333/2008 Lebensmittel, die einen oder mehrere der folgenden Farbstoffe: E 102 (Tartrazin) E 104 (Chinolingelb) E 110 (Gelborange S) E 122 (Azorubin) E 124 (Chochenillerot A) E 129 (Allurarot AC) enthalten, mit einem zusätzlichen Warnhinweis auf dem Etikett deklariert werden. Diese Farbstoffe können die Aktivität und Aufmerksamkeit bei Kindern beeinträchtigen.
Weitere Zutaten zu den verwendeten Lebensmittelfarben sind: Wasser, Emulgator E1520, Feuchthaltemittel E422, Säureregulator E330.

**) Hinweise zur Verwendung der Trägerschichten der Tortenaufleger:
Verdickungsmittel, modifizierte Stärke, Maltodextrin Glyzerin, Zucker, Stabilisator, Gummi arabicum, Cellulose, Dextrose. Emulgatoren: E435, E491, E471, E171,Aroma: Vanilin. Konservierungsstoff E202, E330, Süßungsmittel: Sucralose

Weitere Informationen:
Weitere Zusammensetzungen, Nährwerte und andere Informationen können Sie jederzeit vor einer verbindlichen Bestellung kostenlos anfordern.